geblanwol-0197

Babymassage

 

Beginn: 

15.01.2020, 10:00 Uhr,
4 Wochen à eine Stunde + eine Nachholstunde (bei evtl. Versäumnis)

 

„Berührt, gestreichelt und massiert werden, das ist Nahrung, die genauso wichtig ist, wie Mineralien, Vitamine und Proteine. Nahrung ist Liebe.“

F. Leboyer

Bekannt geworden durch Frederik Leboyer, der „Vater der sanften Hände“, der diese Technik in Indien gesehen hatte und sich dort beibringen ließ.

Im Mittelpunkt der traditionellen indischen Baby-Massage steht das Urbedürfnis des Kindes, achtsam berührt und gestreichelt zu werden.

Babymassage stärkt die Bindung zwischen Mutter und Kind, fördert die Selbstwahrnehmung und die motorische Entwicklung des Kindes und reduziert belastende Stresshormone.

Auch kleine Probleme wie Bauchschmerzen, Verdauungsprobleme und Einschlafschwierigkeiten können durch die indische Massage-Kunst positiv beeinflusst werden.

 

Bitte Pipiunterlage und Handtuch/Decke mitbringen!

Anmeldung

*Pflichtfeld

Zurück